Am Dachstein

Steiermark (Österreich)

Das Massiv hat mit dem Hohen Dachstein den höchsten Gipfel (2997 m) und hier findet man die größten Gletscher der Nördlichen Kalkalpen.

Das Dachsteinmassiv ist nicht nur ein beliebtes Motiv für Fotografen und Bergsteiger, sondern iat auch für Wanderungen bestens geeignet.

Bedingt durch den extrem warmen Sommer ist das Schmelzen der Gletscher kaum aufzuhalten. Deshalb sieht das Eis auch recht schmuddelig aus.

In der Nähe der Gipfelstation der Gletscherseilbahn wurden einige Touristenattraktionen in den Fels gebaut und damit der unberührten Natur auf eine für mich unnötige Weise Gewalt angetan. "Hängebrücke" und "Treppe ins Nichts" dienen hierbei nicht der Sicherheit für Wanderer und Kletterer sondern sollen die Besucherzahlen in die Höhe treiben. Das macht schon ein wenig nachdenklich.

Unsere Wanderung über den Gletscher war trotz Matsch und viel Wasser ein Erlebnis und die Aussicht atemberaubend schön.