Schoss und Park Schwetzingen

Das Schloss Schwetzingen war ursprünglich ein Wasserschloss und wurde mehrmals umgebaut. Später diente es den pfälzischen Kurfürsten Karl Philipp und Karl Theodor als Sommerresidenz. Eine Besonderheit sind die Zirkelbauten, zwei eingeschossige, dank hoher Fenstertüren mit unmittelbarem Gartenzugang versehene Gebäude, die sich seitlich an das Schloss zu einem Halbrund anschließen. Ungewöhnlich ist auch der Moschee-Komplex in der einmalig schönen Gartenanlage.