Suppen / Eintöpfe

Hier findet ihr Rezepte zu:

 - Kürbissuppe

 - Zucchinisuppe

 - Kürbis-Chili

 - Grüne Bohnen Suppe


Kürbissuppe

Zutaten:

500 g Kürbis (Kokkaido, den braucht man nicht schälen)

250 g Kartoffeln

2 Stangen Lauch

50 g Butter

250 ml Milch

250 ml Karottensaft

1 Stück Ingwer (walnussgroß)

1 Chilischote

Salz, Pfeffer, Muscatnuss

1 Becher Creme fraiche

Petersilie, Kürbiskernöl


Zubereitung:

Den geschnittenen Lauch in der Butter andünsten, Kartoffelstücken und Kürbisstücken zugeben und ca. 5 Minuten dünsten. Milch, Karottensaft und Gewürze zugeben und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Danach pürieren und Creme fraiche unterheben. Vor dem Servieren etwa Kürbiskernöl zugeben und mit Petersilie bestreuen.



Zucchinisuppe

Zutaten:

500 g Zucchini

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

4 EL Butter

1 Pck. TK-Suppengrün

750 ml Brühe (Rind oder Gemüse)

1 EL Oregano

125 ml flüssige Sahne

1 Chilischote

Salz, Pfeffer

einige Kirschtomaten

2 scheiben Toastbrot

 


Zubereitung:

Die Zucchini in Stücke schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.

Butter in einem Topf zerlassen und Zwiebeln, Knoblauch und Zucchini darin goldgelb andünsten. Brühe zugießen, Suppengrün und zerkleinerte und entkernte Chilischote zugeben und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Oregano und die Hälfte der Kresse zugeben und die Suppe pürieren. Die Sahne unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.

Das Toastbrot würfeln und in etwas Butter goldbraun rösten.
Mit der restlichen Kresse, den gerösteten Brotwürfeln und jeweils zwei halben Kirschtomaten pro Teller servieren.

Super lecker.


Kürbis-Chili

Zutaten:

500 g Hokkaido-Kürbis

80 g Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

2 Chilischoten

125 g roten Paprika

125 g orangen Paprika

80 g Lauch

80 g Zuckerschoten

500 g Rindergehacktes

400 ml Fleischbrühe

1 Dose gewürfelte Tomaten

2 EL Pflanzenöl

1 EL Tomatenmark

Salz, Pfeffer, Petersilie


Zubereitung:

Kürbis waschen, zerteilen und von Kernen und faserigen Bestandteilen befreien. Das Fruchtfleisch ca. 1 cm groß würfeln. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Chilischote und Paprika von Kernen befreien und fein würfeln. Lauch klein schneiden und die Zuckerschoten in 1 cm breite Stücke schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen, Rindergehacktes zugeben und unter Rühren kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, Zwiebeln und Knoblauch zufügen, kurz mit braten und Tomatenmark unterrühren.

Kürbis, Chili, Paprikaschoten, Lauch, Zuckerschoten und die gewürfelten Tomaten zugeben. 15 bis 20 Minuten köcheln.

Petersilie fei hacken. Chili nochmals abschmecken und vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen.


Grüne Bohnen Suppe

Zutaten:

2 Hühnerschenkel mit Haut

1 Pk. Bd. Suppengrün

1 mittelgroße Zwiebel

1 Lorbeerblatt

5 Karotten

5 Kartoffeln

500 g grüne Bohnen

3 Stiele Bohnenkraut

Salz, einige Pfefferkörner

3 L Wasser

Statt frischem Gemüse kann man natürlich auch TK-Ware verwenden.


Zubereitung:

Die Hühnerschenkel mit Suppengrün (klein geschnitten), Zwiebeln (gewürfelt), Lorbeerblatt und Pfefferkörner in 3 Liter Wasser ca. 45 Minten gar kochen.

Das Fleisch und das Lorbeerblatt aus der Suppe nehmen. 1 Kartoffel reiben und zugeben. Die anderen Kartoffeln und die Karotten fein würfeln, die Bohnen in kleine Stücke schneiden, und zur Suppe geben, ebenso das Bohnenkraut. Mit Salz abschmecken, 20 Minuten kochen.

Das Hühnerfleisch von Knochen und Haut befreien und klein schneiden, nach Ende der Garzeit zugeben und kurz aufkochen.

Wer mag, kann auch die Haut klein schneiden und zugeben. Ich lass sie jedoch weg, weil uns das zu labberig ist.